Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bibliothek des Germanistischen Instituts

Kontakt

Geschäftsführender Direktor:
Prof. Dr. Werner Nell

Telefon: +49-345-55 23590

Ludwig-Wucherer-Straße 2
06108 Halle

Sekretariat des gf. Direktors:
Margitta Drosdziok

Telefon: +49-345-55 23599
Telefax: +49-345-55 27067

Raum 1.16.0
Ludwig-Wucherer-Straße 2
06108 Halle

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di, Mi: 13.00 - 15.00 Uhr
Do geschlossen

Login für Redakteure





Germanistisches Institut

Aktuelle Informationen

DaZ-Zertifikatskurs: Weiteres Kursangebot für Studierende Lehramt an Sekundarschulen SoSe 2016

Junge Flüchtlinge sowie Migrantinnen und Migranten kommen verstärkt an Schulen in Sachsen-Anhalt und werden in Sprachklassen und integrativ in Sekundarschulen unterrichtet.

Um angehende Lehrerinnen und Lehrer auf die besonderen Herausforderungen im Unterricht mit Migrantinnen und Migranten vorzubereiten, bietet das Zentrum für Lehrerbildung in Zusammenarbeit mit dem Germanistischen Institut im Sommersemester 2016 den Zertifikatskurs „Integrativer Unterricht mit Flüchtlings- und Migrantenkindern“ an.

Der 72 Stunden umfassende Kurs richtet sich überwiegend an Lehramtsstudierende an Sekundarschulen (ohne philologische Fächer) ab dem 8. Fachsemester und wird mit einem unbenoteten Zertifikat abgeschlossen.

Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Lern- und Kommunikationsplattform Stud.IP (www.studip.uni-halle.de).

FORUM „Deutsch als Zweitsprache“

Initiative der Philosophischen Fakultät II
für Lehrer/innen von Migrantenkindern

Vor dem Hintergrund des wachsenden Anteils von Migrantenkindern in den Schulen wird kurzfristig eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Neben der Vermittlung von Basisinformationen soll vor allem der informelle Austausch zum Thema ‚Deutsch als Zweitsprache (DaZ)` ermöglicht werden.

[ mehr ... ]

Erfolgreich beantragt: Germanistische Institutspartnerschaften für 2016

Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) hat unserem Institut für 2016 zwei Germanistische Institutspartnerschaften (GIP) bewilligt.

Die unter der Federführung von Prof. Ballod gemeinsam mit der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań (Polen)    und unter der Federführung von Prof. Solms mit der Staatlichen Linguistischen Universität Yerevan (Armenien)    erarbeiteten Anträge wurden durch die Gutachtergremien des DAAD positiv beschieden.

Neben gemeinsam verabredeten Forschungs- und Lehrprojekten bieten diese Partnerschaften insbesondere auch eine Möglichkeit zum Studierendenaustausch (Stipendium oder Tätigkeit als studentischer Tutor). Für Nachfragen stehen Prof. Ballod und Prof. Solms gerne zur Verfügung.

Ankündigungen in Stud.IP

Institutsinterne Ankündigungen finden Sie auf der Germanistik-Homepage in Stud.IP.


Kontakt:

Newsarchiv

Zum Seitenanfang