Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bibliothek des Germanistischen Instituts

Kontakt

Geschäftsführender Direktor:
Prof. Dr. Werner Nell

Telefon: +49-345-55 23590

Ludwig-Wucherer-Straße 2
06108 Halle

Sekretariat des gf. Direktors:
Margitta Drosdziok

Telefon: +49-345-55 23599
Telefax: +49-345-55 27067

Raum 1.16.0
Ludwig-Wucherer-Straße 2
06108 Halle

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di, Mi: 13.00 - 15.00 Uhr
Do geschlossen

Weiteres

Login für Redakteure





Germanistisches Institut

Aktuelle Informationen

Erstsemesterinfos: B.A. und Lehramt Deutsch (außer Grundschule)

Hinweise für Studienanfänger: B.A. Deutsche Sprache und Literatur (60/90) und Lehramt Deutsch (Gymnasium, Sekundarschule, Förderschule im Sekundarschulbereich)

[ mehr ... ]

Erstsemesterinfos: Lehramt Deutsch (Grundschule)

Hinweise für Studienanfänger: Lehramt Deutsch (Grundschule)

[ mehr ... ]

IKEAS Deutschlandstudien

Lehrveranstaltungen für das IKEAS-Kombinationsgebiet Deutschlandstudien - Wintersemester 2016/17
Lehrveranstaltungen_fuer_IKEAS_WS-16-17.pdf (269,7 KB)  vom 17.08.2016

Seminar: Introduction to Postcolonial Theory, Literary, and Film

Zusätzliches Master-Seminar im Wintersemester 2016/2017 vom 11.10. bis 13.12.

Dozentin: Frau Prof. Asha Varadharajan  (Queen's University, Kingston ON, Kanada)

Studiengänge: Master AVL 45/75 / Master DSL 120 / Master DLK 45/75
(Master-Module: Literaturtheorie, Poetologie und Ästhetik; Literaturtheorie, Poetologie und Ästhetik (Vertiefungsmodul), Kulturelle Diskurse, Theorie, Geschichte und Arbeitsfelder der Allgem. u. Vergl. Lit.wiss.)

Zeit: di 14-17 Uhr
Ort: Ludwig-Wucherer-Str. 2, Raum 17
Dauer: Das Seminar beginnt am 11.10. und endet am 13.12.2016


Course_Description.pdf (48,6 KB)  vom 16.08.2016

Schreibwerkstatt – Zusatztermine

Ihr habt Probleme mit euren Hausarbeiten oder wollt einfach mal ein kurzes Korrekturlesen oder sonstige Hilfen?

Anke Gebauer (Tutorin) bietet diesbezüglich noch 1 Termin in der vorlesungsfreien Zeit an:

  • 19.09.2016 (Montag) von 14-18 Uhr.

Kommt einfach vorbei, bringt ein bisschen Zeit mit und wir helfen Euch! Das Angebot gilt vor allem für Nicht-Muttersprachler, aber auch Muttersprachler sind gern gesehen.

Veranstaltungs-Raum: 1.10 in der LuWu 2 (gegenüber von dem Büro von Frau Prof. Jäger)

i.A. Margitta Drosdziok

Humboldt-Forschungspreis: Renommierter Aufklärungsforscher Hans Adler kommt nach Halle

Die Alexander von Humboldt-Stiftung ehrt den Germanisten Prof. Dr. Hans Adler von der University of Wisconsin - Madison mit dem Humboldt-Forschungspreis und würdigt damit sein bisheriges wissenschaftliches Schaffen. Hans Adler, der zu den profiliertesten Aufklärungsforschern weltweit zählt, wird das mit der Auszeichnung verbundene Preisgeld für mehrere Forschungsaufenthalte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) nutzen. Gemeinsam mit seiner Gastgeberin, Humboldt-Professorin Elisabeth Décultot, wird Adler an der Edition der Werke des Philosophen Johann Georg Sulzers arbeiten, der als einer der wichtigsten Akteure der deutschsprachigen Aufklärung gilt.

[ mehr ... ]

FORUM „Deutsch als Zweitsprache“

Initiative der Philosophischen Fakultät II
für Lehrer/innen von Migrantenkindern

Vor dem Hintergrund des wachsenden Anteils von Migrantenkindern in den Schulen wird kurzfristig eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Neben der Vermittlung von Basisinformationen soll vor allem der informelle Austausch zum Thema ‚Deutsch als Zweitsprache (DaZ)` ermöglicht werden.

[ mehr ... ]

Erfolgreich beantragt: Germanistische Institutspartnerschaften für 2016

Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) hat unserem Institut für 2016 zwei Germanistische Institutspartnerschaften (GIP) bewilligt.

Die unter der Federführung von Prof. Ballod gemeinsam mit der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań (Polen)    und unter der Federführung von Prof. Solms mit der Staatlichen Linguistischen Universität Yerevan (Armenien)    erarbeiteten Anträge wurden durch die Gutachtergremien des DAAD positiv beschieden.

Neben gemeinsam verabredeten Forschungs- und Lehrprojekten bieten diese Partnerschaften insbesondere auch eine Möglichkeit zum Studierendenaustausch (Stipendium oder Tätigkeit als studentischer Tutor). Für Nachfragen stehen Prof. Ballod und Prof. Solms gerne zur Verfügung.

Ankündigungen in Stud.IP

Institutsinterne Ankündigungen finden Sie auf der Germanistik-Homepage im Stud.IP.


Kontakt:

Newsarchiv

Zum Seitenanfang