Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bibliothek des Germanistischen Instituts

Dokumente

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2014
Vorlesungsverzeichnis SS 2014.pdf (427,6 KB)  vom 25.02.2014

Lehrveranstaltungen für IKEAS im Sommersemester 2014
Lehrveranstaltungen für IKEAS - Sommersemester 14.pdf (nur intern abrufbar) (141,9 KB)  vom 04.03.2014

Kontakt

Sekretariat

Herweghstraße 96
06099 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di, Do: 13.00 - 15.00 Uhr

Sekretariat

Luisenstraße 2
06099 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di, Do: 13.00 - 15.00 Uhr

Zweigbibliothek Germanistik

Herweghstraße 96
06099 Halle (Saale)

Reguläre Öffnungszeiten:
Mo-Do:  08.00 - 18.00 Uhr
Fr:          08.00 - 15.00 Uhr

Bitte achten Sie auf veränderte Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit.

Weiteres

Login für Redakteure





Germanistisches Institut

Willkommen auf den Seiten des Germanistischen Instituts

Herweghstraße 96; 06099 Halle (Saale)

Literaturwissenschaft; Altgermanistik; Fachdidaktik Deutsch; Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Herweghstraße 96; 06099 Halle (Saale) Literaturwissenschaft; Altgermanistik; Fachdidaktik Deutsch; Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Herweghstraße 96; 06099 Halle (Saale)

Literaturwissenschaft; Altgermanistik; Fachdidaktik Deutsch; Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Luisenstraße 2; 06099 Halle (Saale)

Sprachwissenschaft; Deutsch als Fremdsprache

Luisenstraße 2; 06099 Halle (Saale) Sprachwissenschaft; Deutsch als Fremdsprache

Luisenstraße 2; 06099 Halle (Saale)

Sprachwissenschaft; Deutsch als Fremdsprache


Germanistik in Halle – theoretisch fundiert, praktisch orientiert

Wir bieten ein breites Spektrum der bunten Germanistik: Von den Merseburger Zaubersprüchen bis zur modernen Medienlinguistik.

Im Speziellen

Sie  wollen sich in die Literatur der Aufklärung oder der DDR vertiefen, Massenphänomene und Rechtslinguistik ergründen, alte Handschriften und deutsche Sprachgeschichte entdecken? Nutzen Sie unser Profil um Ihres zu erweitern.

Im Kontakt

Weiten Sie  Ihre Perspektiven: Erleben Sie Kulturen, Sprachen und Geschichte komparatistisch durch Vergleichende Literaturwissenschaft oder Deutsch  als Fremdsprache.

Lebendige Germanistik bedeutet für uns auch die Möglichkeit zum Doppelmaster-Abschluss in Tokyo (Japan), Turku/Åbo (Finnland) und Veszprém (Ungarn).

Aktuelle Informationen zu den Modulen im Bereich der Gattungs- und Literaturtheorie

01.04.2014: Gattungen und Gattungstheorie (B.A. 60 o. 90 LP und Lehramt-Studiengänge, Einschreibung bis einschließlich SoSe 2013)

Das Modul wird in diesem Semester vollständig nur in der im Modulhandbuch ausgewiesenen Variante 2 angeboten: 2 SWS Seminar plus 2 SWS Vorlesung. Zu kombinieren sind ein Seminar (Lyrik- oder Erzähltheorie bei Dr. Anders-Sailer, Dr. Holm oder Dr. Böhmer) mit der Vorlesung (Dramentheorie bei Prof. Fulda) Das Modul wird mit einer Klausur wahlweise im Seminar oder in der Vorlesung abgeschlossen.

Literatur- und Gattungstheorie (B.A. 60 o. 90 LP und Lehramt-Studiengänge, Einschreibung ab WiSe 2013/14)

Das Modul setzt sich aus Veranstaltungen zur Gattungstheorie und Veranstaltungen zur Literaturtheorie zusammen. Es wird empfohlen jeweils mindestens zwei Veranstaltungen aus diesen beiden Bereichen zu belegen plus eine Vorlesung oder Seminar zur Stilistik und Rhetorik (wird im WS angeboten).

Das Modul soll nicht in einem Semester, sondern es muss im Zeitraum von vier Semestern abgeschlossen werden. Die Modulprüfung findet im Rahmen einer Vorlesung oder eines Seminars des Moduls statt. Die Prüfungsart (Klausur, Hausarbeit, mündl. Prüfung) wird in der jeweiligen Veranstaltung festgelegt.

Achtung:

Wer ein Gattungstheorie-Seminar besuchen möchte, soll sich bitte nur in eines(!) der Seminare einschreiben. Aus Kapazitätsgründen können dieses Semester nicht mehrere Gattungstheorie-Seminare zugleich belegt werden!

Marlis Anders-Sailer und Christiane Holm (Modulbeauftragte)

Newsarchiv

Zum Seitenanfang