Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bibliothek des Germanistischen Instituts

Dokumente

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015
Vorlesungsverzeichnis_SoSe_2015.pdf (341,6 KB)  vom 09.03.2015

Kontakt

Sekretariat
Margitta Drosdziok

Raum 1.16.0
Ludwig-Wucherer-Straße 2
06099 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di, Do: 13.00 - 15.00 Uhr

Sekretariat

Luisenstraße 2
06099 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di, Do: 13.00 - 15.00 Uhr

Zweigbibliothek Germanistik

Herweghstraße 96
06099 Halle (Saale)

Reguläre Öffnungszeiten:
Mo-Do:  08.00 - 18.00 Uhr
Fr:          08.00 - 15.00 Uhr

Bitte achten Sie auf veränderte Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit.

Weiteres

Login für Redakteure





Germanistisches Institut

Willkommen auf den Seiten des Germanistischen Instituts

Herweghstraße 96; 06099 Halle (Saale)

Literaturwissenschaft; Altgermanistik; Fachdidaktik Deutsch; Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Herweghstraße 96; 06099 Halle (Saale) Literaturwissenschaft; Altgermanistik; Fachdidaktik Deutsch; Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Herweghstraße 96; 06099 Halle (Saale)

Literaturwissenschaft; Altgermanistik; Fachdidaktik Deutsch; Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Luisenstraße 2; 06099 Halle (Saale)

Sprachwissenschaft; Deutsch als Fremdsprache

Luisenstraße 2; 06099 Halle (Saale) Sprachwissenschaft; Deutsch als Fremdsprache

Luisenstraße 2; 06099 Halle (Saale)

Sprachwissenschaft; Deutsch als Fremdsprache


Germanistik in Halle – theoretisch fundiert, praktisch orientiert

Wir bieten ein breites Spektrum der bunten Germanistik: Von den Merseburger Zaubersprüchen bis zur modernen Medienlinguistik.

Im Speziellen

Sie  wollen sich in die Literatur der Aufklärung oder der DDR vertiefen, Massenphänomene und Rechtslinguistik ergründen, alte Handschriften und deutsche Sprachgeschichte entdecken? Nutzen Sie unser Profil um Ihres zu erweitern.

Im Kontakt

Weiten Sie  Ihre Perspektiven: Erleben Sie Kulturen, Sprachen und Geschichte komparatistisch durch Vergleichende Literaturwissenschaft oder Deutsch  als Fremdsprache.

Lebendige Germanistik bedeutet für uns auch die Möglichkeit zum Doppelmaster-Abschluss in Tokyo (Japan), Turku/Åbo (Finnland) und Veszprém (Ungarn).

Bibliotheksumzug zum Steintorcampus

09.05.2015: Ab dem 13. Juli 2015 ziehen sieben Zweigbibliotheken in das neue  Bibliotheksgebäude in der Emil-Abderhalden-Straße 25. Die jeweiligen  Zweigbibliotheken werden sukzessive geschlossen, die Eröffnung der neuen  Zweigbibliothek, die das Bibliothekssigel Ha18  erhalten wird, erfolgt  voraussichtlich am 05.10.2015 nach einem Probebetrieb.

[ mehr ... ]

Seminar von Herr Dr. Böhmer "Literaturtheorien: Kristeva, Said, Butler"

13.04.2015: Das o.g. Seminar von Herrn Dr. Böhmer findet ab dieser Woche in den Franckeschen Stiftungen (IZP) - Franckeplatz 1, Haus 24, Seminarraum (Erdgeschoss), statt.

Margitta Drosdziok

Einladung zum Vortrag von Prof. Ann Blair (Harvard University) "Hidden Hands: Methods of Collaboration in Early Modern Europe", mit anschließenden Kurzvortägen von Prof. Martin Mulsow (Universität Erfurt), Prof. Ralph Häfner (Universität Freiburg), Prof. Zedelmaier (Universität München) am 9. Juni 2015, 17 - 20 Uhr, im IZEA

11.05.2015: Die Gelehrtenstuben der frühen Neuzeit sind Wissensfabriken, in denen neben den namentlich bekannten Hauptfiguren viele andere Akteure (sogenannte Amanuenses, Schüler, Sekretäre, Kopisten usw.) arbeiten. Gegenstand der hier angekündigten Veranstaltung ist es, die Rolle jener unsichtbaren, nicht selten sogar ‚versteckten‘ Hände zu beleuchten, die durch ihr Wirken zur Herstellung von größeren Werken beigetragen haben. Diese Personen haben meistens nur spärliche Spuren in der Gelehrtengeschichte hinterlassen, waren aber zentrale, unentbehrliche Figuren der Schriftkultur der Renaissance und der folgenden Jahrhunderte. Mit den vier Vorträgen wird eine Art Früh- oder Vorgeschichte der zeitgenössischen ‚wissenschaftlichen Hilfskräfte‘ und gleichzeitig des frühneuzeitlichen Begriffs der Autorschaft intendiert.

[ mehr ... ]

Newsarchiv

Zum Seitenanfang