Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Germanistisches Institut

Telefon: 0345 55-23577
Telefon: 0345 55-23594
Telefax: 0345 55-27067

Raum 1.14.0
Ludwig-Wucherer-Str. 2
06099 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät II
Germanistisches Institut
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Vita

Vita

  • Geboren 1968 in Fécamp (Frankreich), verheiratet, zwei Kinder
  • 1986-1988 Studium generale. Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung zur Ecole Normale Supérieure, Paris, Lycée Henri IV
  • 1988-1992 Studium der Germanistik an der Ecole Normale  Supérieure, Paris, an der Sorbonne (Nebenfach: Romanistik) und an der  Freien Universität Berlin (1990-1991)
  • 1992-1995 Arbeit an der Dissertation zum kunsttheoretischen und  kritischen Diskurs über die Landschaftsmalerei in Deutschland zwischen  1760 und 1840, Universität Paris 8 und Universität Göttingen (1992-1993)
  • 1993-1996 Lehr- und Forschungsauftrag, Germanistisches Seminar, Universität Paris 8
  • 1995 Promotion mit der Arbeit: „Le discours sur la peinture de  paysage dans le romantisme allemand. Fondements et enjeux d'un débat  esthétique autour de 1800“, Universität Paris 8
  • 1996-2005 Forscherin am Centre National de la Recherche Scientifique, Paris (Ecole Normale Supérieure, Pays germaniques)
  • 2004 Habilitation zum Thema „Geschichte des kunsttheoretischen und  kunsthistorischen Diskurses in Deutschland und Frankreich, 1750-1850“, Universität Paris 8
  • 2005-2015 Forschungsprofessorin am Centre National de la Recherche Scientifique (2005-2009 Paris, Ecole Normale Supérieure, Pays germaniques; 2009-2011 Berlin, Centre Marc Bloch; 2011-2015 Paris, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Centre Georg Simmel)
  • 2007-2008 Gastprofessur an der Universität Augsburg
  • 2008-2010 Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Universität zu Köln und an der Humboldt Universität Berlin
  • 2014 Verleihung einer Humboldt-Professur durch die Alexander-von-Humboldt-Stiftung
  • Seit Februar 2015 Humboldt-Professorin am Germanistischen Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gremien

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Research Center Sanssouci, Potsdam (RCS) (seit 2016)
  • Mitglied des Direktoriums des Interdisziplinären Zentrums zur Erforschung der Aufklärung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (seit 2016)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Forums für Kunstgeschichte, Paris (seit 2015)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Musée du Louvre, Paris (2011-2015)
  • Mitglied des Vorstands des Zentrums für Klassikforschung, Weimar ( 2011-2016) und Mitglied des Zentrums für Klassikforschung (seit 2010)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Bibliothèque Nationale et Universitaire de Strasbourg (2014-2016)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Arbitrium. Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaft (hg. von Wolfgang Harms, Peter Strohschneider und Friedrich Vollhardt, Universität München, De Gruyter, Berlin) (seit 2006)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Journal of Art Historiography (hg. von Richard Woodfield, University of Birmingham) (seit 2006)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Classical Receptions Journal (hg. von Lorna Hardwick, Oxford University Press) (seit 2009)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Monatshefte für deutschsprachige Literatur und Kultur (hg. von Hans Adler, University of Wisconsin, Madison, USA) (seit 2012)

Stipendien und Preise

  • 2008-2010 Humboldt-Stipendium für fortgeschrittene Wissenschaftler, Universität zu Köln und Humboldt Universität Berlin
  • 2014 Verleihung einer Alexander-von-Humboldt-Professur durch die Humboldt-Stiftung

Zum Seitenanfang