Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Vita

1975-19951975 geboren in Berlin; Abitur 1994 in Berlin; 1994/1995 Auslandsjahr in Spanien
1995-2002Studium der Neueren deutschen Literatur, Politikwissenschaft und Kulturwissenschaften an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin mit Auslandsjahr an der Babeş-Bolyai-Universität Cluj-Napoca/ Rumänien; 2001 Mag. Art. (sehr gut)
2003-2006DFG-Stipendiatin im Graduiertenkolleg Klassizismus und Romantik
2006-2007Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Vertretung) an der Professur für Neuere deutsche Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Gerhard Kurz), Justus-Liebig-Universität Gießen
2007-2009Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Vertretung) an der Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Ralf Schnell), Universität Siegen
2008 Disputation (summa cum laude)
WS 08/09 Elternzeit für das erste Kind
2009-2021Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Neuere deutsche Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Joachim Jacob), Justus-Liebig-Universität Gießen
SoSe 11 und WS 11/12 sowie im WS 13/14 und SoSe 14 Elternzeit für das zweite Kind
2020 Habilitation, venia legendi für "Neuere deutsche Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft"
ab 2021Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für neuere und neueste deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Andrea Jäger), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Stipendien und Forschungsaufenthalte

1998/99 Stipendium des DAAD fürs Studium in Osteuropa:
Babeş-Bolyai-Universität Cluj-Napoca/ Rumänien (1 Jahr)

2003-06 DFG-Promotionsstipendium:
Graduiertenkolleg "Klassizismus und Romantik" (3 Jahre)

2009/10 Habilitationsstipendium der Universität Siegen
(1 Jahr; nicht wahrgenommen wegen Stellenantritt in Gießen)

2014/15 Post-Doc-Forschungsstipendium der Klassik Stiftung Weimar:
Goethe- und Schillerarchiv Weimar (5 Monate)

2015 Herzog-Ernst-Post-Doc-Forschungsstipendium der Fritz-Thyssen-Stiftung: Forschungszentrum Gotha (2 Monate)

2021 Feodor Lynen-Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung: German Department und Max Kade Institute Madison-Wisconsin (6 Monate; aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben auf 2022/23)

Zum Seitenanfang