Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Literaturwissenschaft

Habilitationsvorhaben

Dr. Norman Kasper: Ur. Primitivismus, Paläontologie und Vorgeschichte bei Ernst Jünger.

Dr. Paolo Panizzo: Die Moral des Nihilismus. Das Parallel-Werk der tragischen Dichter Friedrich Schiller und Vittorio Alfieri.

Abgeschlossene Habilitationen

2017 Dr. Sebastian Böhmer: 'Semantik von unten'. Medien-, material-  und diskursphilologische Studien zu Schrift und Schreiben in der Zeit  von 1770 bis 1834.

2016 Dr. Peter Waldmann: Wie Fremde Fremde sehen. Interdisziplinäre Studie zur Selbstreflexion und Selbstverortung jüdischer Identität im literarischen Text des 19. und 20. Jahrhunderts.

2013 Dr. Ingo Uhlig: Traum und Poiesis. Produktive Schlafzustände 1641-1810.

2006 Dr. Rainer Godel: Vorurteil – Anthropologie – Literatur. Der Vorurteilsdiskurs als Modus der Selbstaufklärung im 18. Jahrhundert.

Promotionsvorhaben

Aleithe, Juliane: Die Rezeption Schwedens: Schwedenbild und Schwedendesign in den beiden deutschen Staaten. Ideen- und Sozialgeschichte des Designs von 1945 bis 1974.

Arampazi, Despina: Interkulturelle Literatur in Deutschland und ihre sozialen Aspekte am Beispiel griechischer Autorinnen und Autoren.

Brambora, Johannes: Soziale Deutungsmuster des ökonomischen Umbruchs in der Literatur. Deutsche Soziale Romane vom Vormärz bis zum Naturalismus.

Drogi, Susanne: Schelme, Glücks- und Wahrheitssucher. Erfahrungen der DDR und der Wendezeit in Text und Bildergeschichten für Kinder und Jugendliche nach 1989/90.

Eger, Christian: Literarisches Leben in Dessau um 1800. Personen, Institutionen, Lektüren.

Ehrler, Martin: 'Wo einst Dörfer waren': Kunst aus Kohle. Der sächsische Braunkohletagebau und seine Ästhetisierung (1972-2002).

Forkel, Robert: Enkel der Geschichte. Die Enkelliteratur und die Subjektivierung des Historischen nach dem Tod der Kriegsteilnehmer.

Fritsch, Eva-Maria: Ida Gräfin Hahn-Hahn. Ein Frauenleben im Blickwinkel der psychoanalytischen Biographieforschung.

Fritzsche, Franziska: Die Rezeptionsgeschichte und    Wirkung der Theorien Hayden Whites in der deutschen und amerikanischen   Literatur- und Geschichtswissenschaft seit 'Metahistory'.

Gorgs, Andrea: Der europäische Osten im Werk Johannes Bobrowskis.

Greiner, Katrin: Das literarische Leben in Halle/S. in den 70er und 80er Jahren unter besonderer Betrachtung der Rolle der Literaturwissenschaftler des Germanistischen Instituts der MLU.

Händler, Mike: Kriegserfahrung und Kriegsdarstellung in der Literatur der Neuen Sachlichkeit.

Haenisch, Katharina: Friedrich Hölderlins Philosophie des All-Einen.

Heinze, Ronald: 'Vernunft aus Gott' - Gerhard Anton von Halem als Dramatiker und Reiseschriftsteller der Revolutionszeit.

Helm, Wiebke: Sehen und Erkennen. Naturgeschichtliche und naturwissenschaftliche Sachliteratur als Form des Wissenserwerbs für junge Leser des 18. und 21. Jahrhunderts.

Hillebrand, Diana: Die konservierte Zeit. Geschichte als Ästhetik – konservative Schreibweisen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Höft, Lena: 'Durchgesehene und ergänzte Neuauflage.' Systembruch und/oder Transformation? Fortschreibung und Entnazifizierung literarischer Sachbücher des Dritten  Reiches in den 50er-Jahren.

Hoffmann-Preisler, Franziska: Urbane Identitäten in der jüngsten Literatur der Postmigration.

Kelemen, Maria: Die Rezeption deutscher literaturgeschichtlicher und kultureller Strömungen in Ungarn zwischen 1867 und 1910.

Klenner, Andreas: Schwankend zwischen Wir und Ich. Ein Beitrag zum liedhaften Gedicht der Hoch- und Spätromantik am Beispiel Kerners, Uhlands und Wilhelm Müllers.

Kruse, Julia: 'Ich weiß nicht, was soll es bedeuten'. Die gestörte Kommunikation von Emotionen in und durch Heinrich Heines 'Buch der Lieder'.

Lehmann, Kati: Die Zeitschrift ­'Christliche Welt'. Ihr Programm für das Konzept einer kulturwissenschaftlichen Germanistik.

Margoulis, Inna: 'Israel. Nein, Igor'. Narrative Suchbewegungen in der deutschsprachigen jüdischen Gegenwartsliteratur.

Matthies, Marcel: Literarische Gestaltung von Erinnerung und Identitätskonzeptionen im Schatten der Shoah in ausgewählten Werken von Maxim Biller und Doron Rabinovici.

Mohammadi, Somaiyeh: Die Weiblichkeitsbilder in der deutschsprachigen Erzählliteratur von Autorinnen persischer Herkunft.

Müller, Toni: Behinderung – Drama – Gesellschaft. Die Behindertenrechtsbewegung und Behinderungsrepräsentationen im Drama in den 1980er und 1990er Jahren in der deutschen Literatur.

Sakai, Almut: Ahasver und Golem: Zwei Bilder der Fremdheit in der Prager deutschen jüdischen Literatur.

Schultka, Holger: Sofern es Grenzen gibt: Grenzüberschreitungen? Zur Theorie und Phänomenologie des Übergangs in der zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur.

Timmermann, Ina: 'Was die Zeitung eigentlich sei ...'. Der Beitrag zeitungstheoretischer Schriften des 17. und 18. Jahrhunderts zur  Entwicklung öffentlicher Meinungsbildung.

Uhlmann, Dirk: Ästhetik der (Un-)Sichtbarkeit. E.T.A. Hoffmanns imaginative Visualität.

Abgeschlossene Promotionen

2017 Marc Weiland: Mensch und Erzählung. Helmuth Plessner, Paul Ricœur und die Literatur der (Post-)Moderne.

2016 Hami İnan Gümüş: American Missionaries in the Ottoman Empire. An Conceptual Metaphor Analysis of Missionary Narrative, 1820-1898.

2016 Hendel, Steffen: Das Erzählen vom nicht erlebten Krieg. Poetik literarischer Auseinandersetzungen mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Jugoslawienkrieg in Deutschland nach 1990.

2016 Gudrun Lörincz: Werk und Theorie im Dialog. Grenzüberschreitungen in der Poetologie und Positionierung Herta Müllers.

2016 Sebastian Löwe: Als Kitsch ausgewiesen! Neuaushandlungen kultureller Identität in  Populär- und Alltagskultur, Architektur, Bildender Kunst und Literatur  nach  1989.

2015 Marie-Thérèse Ferguson (Ontario, Kanada): The Evolving Role of Music in Theodor Storm’s Novellas.

2015 Annemarie Matthies: Spielbälle. Neuverhandlungen der Arbeitswelt im Medium Literatur.

2015 Bernhard Spring: Bedrohte Feinde. Adelsfiguren im Zeittheater der Weimarer Republik.

2014 Michaela Clemenz: Rudolf Kassner als Mittler zwischen den Künsten, Wissenschaften und Kulturen.

2014 Anett Krause: Die Geburt der Popliteratur aus  dem Geiste ihrer Debatte. Elemente einer Epochenkonstruktion im  Normalisierungsdiskurs nach 1989.

2013 Nina Hahne: 'Den Freunden der Wahrheit gewidmet.' Essayistik als Selbsttechnik im Zeitalter der Aufklärung.

2012 Katja Barthel: Gattungsdynamik und Gendervariation.Weiblichkeitsnarrative im galanten Roman um 1700.

2012 Nico Elste: Von der Migration zur Integration. Literarische Konstruktionen von Kultur und Kulturkonflikt in der deutsch-türkischen Literatur nach '89.

2012 Karl Robert Straube: Veränderte Landschaften. Formen und Funktionen des Landschaftsbildes in der Lyrik der DDR.

2011 Norman Kasper: Ahnung als Gegenwart. Die Entdeckung der reinen Sichtbarkeit in Ludwig Tiecks frühen Romanen.

2010 Eva Sattelmayer (Ontario, Kanada): Ökologische Weltbilder in den Werken Adalbert Stifters. Einheitserfahrungen und Herrschaftswille.

2010 Judith Schifferle (Basel, Schweiz): 'Das    Währende auf den Trümmern der Vergänglichkeit.' Eine  phänomenologische  Untersuchung des Selbstbildes im Werk von Moses  Rosenkranz. (zus. mit Prof. Ralf Simon - Basel)

2009 Maria Irchenhauser (Ontario, Kanada): Heimat im Spannungsfeld der Globalisierung: Studien zu zeitgenössischen Heimatfilmen und Heimattexten.

2009 Skadi Jennicke: Theater als soziale Praxis. Ostdeutsches Theater nach dem Systemumbruch.

2006 Ernst Stöckmann: Aisthesis und Ästhetik. Die anthropologische Grundlegung ästhetischer Theorie in der Spätaufklärung.

2005 Gunhild Berg: 'Erzählen und Verhalten - Verhalten im Erzählen.' Fiktionale Texte, pädagogische Traktate und Verhaltensschrifttum in der deutschen Spätaufklärung (1760-1800).

2005 Andre Rudolph: 'Das fleischliche Band des Lebens'. Johann Georg Hamanns analogisches Denken.

Zum Seitenanfang