Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2018
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2015
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2012
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2011
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Germanistisches Institut

Jahr 2009

Professor Gerhard Kettmann verstorben

29.09.2009: Wir haben die traurige Pflicht, Ihnen mitzuteilen, dass am 25. September der Honorarprofessor des Germanistischen Institiuts, Herr Prof. Dr. Gerhard Kettmann, bis zuletzt ehrenamtlich als Arbeitsstellenleiter des "Mittelelbischen Wörterbuches" tätig, im Alter von 81 Jahren verstorben ist.

Mit der Übernahme dieser Aufgabe 1992 schloss sich der Kreis seines wissenschaftlichen Wirkens. Das Wörterbuch war 1935 von seinem Universitätslehrer, Prof. Dr. Karl Bischoff, unter dem er 1956 mit einer Arbeit zur Elbschiffersprache promoviert wurde, gegründet worden. Die 1958 aufgrund des immer stärker werdenden politischen Drucks notwendig gewordene Flucht Bischoffs in den Westteil des Landes führte zu einer Einstellung der Arbeiten daran. Als es nach der politischen Wende möglich wurde, das "Mittelelbische Wörterbuch" fortzuführen, war es für Gerhard Kettmann eine Selbstverständlichkeit - aus moralischer Verpflichtung gegenüber Karl Bischoff, der 1983 verstorben war - sich als wissenschaftlicher Leiter, immerhin schon 64 Jahre alt, zur Verfügung zu stellen. Unter seiner erfolgreichen Führung wurden zunächst die konzeptionellen Grundlagen für die Aufbereitung und Bearbeitung des Materials gelegt. 2002 konnte ein erster, 2008 bereits ein zweiter Band vorgelegt werden, die beide von der Fachwelt sehr positiv aufgenommen wurden.

Sein Arbeitsspektrum war aber ungemein größer. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Akademie der Wissenschaften Berlin (später: Zentralinstitut für Sprachwissenschaft) leistete er wichtige Beiträge zur Erforschung des Frühneuhochdeutschen, stellvertretend seien nur "Die kursächsische Kanzleisprache zwischen 1486 und 1546" (Habilitationsschrift) oder "Zur Ausbildung der Norm der deutschen Literatursprache auf der syntaktischen Ebene (1470-1730): Der Einfachsatz." (zusammen mit J. Schildt) genannt. Daneben gehörten auch die jüngere Sprachgeschichte oder die Volkskunde (1992 Berufung zum Honorarprofessor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) zu seinen Arbeitsfeldern. Er war Mitglied der Sprachwissenschaftlichen Kommission der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig sowie der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt.

Mit ihm ist ein unermüdlich wirkender, verlässlicher und unbeirrbarer Wissenschaftler von uns gegangen, dessen Andenken nicht nur hier in Halle in Ehren gehalten werden wird.

Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 09. Oktober 2009, um 11.00 Uhr, in der Maria-Magdalenen-Kapelle der Moritzburg statt.

Institut für Germanistik
Prof. Dr. Hans-Joachim Solms

Mittelelbisches Wörterbuch
Ulrich Wenner

Seminare von Frau Dr. Anders-Sailer

25.09.2009:


Die Seminare von Frau Dr. Anders-Sailer beginnen erst in der Woche ab dem 2. November 09!

Sprechstunde von Herrn Prof. Solms

25.09.2009: Herr Prof. Solms bietet am Donnerstag, 8. Okt. von 17-18 Uhr, eine Sprechstunde für die Examenskandidaten (Konsultation - Absprache der Themen) an.

Herzlich willkommen am Germanistischen Institut!

21.09.2009:

Im ersten Semester besuchen Sie nur das Modul „Einführung in die germanistische Sprach- und Literaturwissenschaft im europäischen Kontext". Dieses Modul besteht aus fünf Veranstaltungen (eine Vorlesung, drei Seminare und ein Tutorium) und soll Ihnen das Fach, das Sie zum Studium gewählt haben, in seiner ganzen Breite und Vielfalt vorstellen. Die Teilnahme an allen fünf Veranstaltungen ist verpflichtend.

1. Vorlesung

Ab 8. Oktober wird wöchentlich eine zweistündige Vorlesung „Einführung in die germanistische Sprach- und Literaturwissenschaft im europäischen Kontext" angeboten.

  • Do 8-10 Uniplatz, Melanchthonianum, HS XX

2. Seminare

Alle Seminare finden ab 12.10.2009 statt.
Sie besuchen ...

... je ein Seminar „Einführung in die Literaturwissenschaft" (zur Auswahl):

  • Di 10-12, ÜR A Dr. Ritter
  • Di 12-14, ÜR A Dr. Anders-Sailer
  • Mo 10-12, ÜR A Dr. Murnane
  • Mo 12-14, ÜR A Kasper
  • Mi 16-18, ÜR A Dr. Uhlig : zusätzlicher Termin

... je ein Seminar „Einführung in die Sprachwissenschaft" (zur Auswahl):

  • Mi 14-16, Luisenstr. 2, Raum 5 Radeiski
  • Mo 10-12, Luisenstr. 2, Raum 5 Dr. Wagner
  • Mo 12-14, Luisenstr. 2. Raum 5 Dr. Wagner
  • Di 10-12, Luisenstr. 2, Raum 5 Dr. Wagner
  • Di 12-14, Luisenstr. 2, Raum 5 Dr. Wagner

... je ein Seminar „Einführung in die Altgermanistik" (zur Auswahl):

  • Di 10-12, ÜR C Dr. Seidel
  • Do 12-14, ÜR B Dr. Seidel
  • Mo 12-14, ÜR C Dr. Leipold
  • Di 8-10, ÜR C Wenner
  • Fr 10-12, ÜR B Prof. Solms : zusätzlicher Termin

3. Tutorium

Die Tutorien finden ab 12.10.2009 statt. Sie erhalten die Termine spätestens am 8.10.

Einschreibung in die Lehrveranstaltungen

Über Stud.IP <http://studip.uni-halle.de> können Sie sich in die Lehrveranstaltungen eintragen.

Organisatorische Fragen zum Modul beantwortet Ihnen Herr Dr. Barry Murnane<>.

Modulhandbücher, Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie unter:
<http://www.germanistik.uni-halle.de/studium/studienordnungen>

Ich wünsche Ihnen bei der Vorbereitung des Studiums viel Erfolg!

Dr. Andrea Seidel
Studienberaterin BA <>

Sprechstunde von Frau Dr. Anders-Sailer

21.09.2009: Die Sprechstunde von Frau Dr. Anders-Sailer muss leider bis auf weiteres ausfallen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Ritter.

Ausfall Sprechstunde Prof. Jäger

26.08.2009: Die Sprechstunde von Frau Prof. Jäger muss am 27.08. leider krankheitsbedingt ausfallen. Ein neuer Termin wird noch bekannt gegeben.

Sekretariat in der Herweghstr.

20.08.2009: Das Sekretariat (Frau Drosdziok) in der Herweghstr. 96 ist ab dem 21. August bis einschl. 16. Sept. geschlossen. Modulbescheinigungen können erst wieder ab dem 17. Sept. im Sekretariat abgeholt werden.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Frau Pfeiffer (Luisenstr. 2).

Sprechstunde von Frau Prof. Jäger

20.08.2009: Die nächste Sprechstunde von Frau Prof. Jäger findet am 27. August, 15.00 Uhr (c.t.), statt.

Aus der Abteilung Sprachwissenschaft

09.07.2009: DaF-Information für Master:

Deutsch als Fremdsprache - Master of Arts
Informationsstand Juli (2009)

Aus der Abteilung Altgermanistik

22.06.2009: Der 1. Band der neuen vierbändigen wissenschaftlichen Grammatik des Mittelhochdeutschen, herausgegeben von Prof. Klein (Bonn), Prof. Solms (Halle) und Prof. Wegera (Bochum), ist soeben erschienen: `Mittelhochdeutsche Grammatik, Teil III: Wortbildung`.

Einweisung für die Praktika August/September 09

17.06.2009: Die Einweisungen für die Praktika August/September 2009 erfolgen am Mittwoch, d. 24.6.2009 im ÜR C (Herweghstr.):

SP 2 (1. Blockpraktikum) 17.00 Uhr (s.t.)
SP 3 (2. Blockpraktikum( 17.30 Uhr (s.t.)

gez. Dr. Krätzer

Zwischenprüfung Sommersemester 2009
(betr.: alte Magisterstudiengänge und alte Lehramtsstudiengänge)

03.06.2009: Bitte beachten Sie die Informationen zur Zwischenprüfung. Diese finden Sie im Internet sowie als Aushang in den Gebäuden Herweghstr. 96 und Luisenstr. 2! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Ritter oder Herrn Dr. Krätzer!

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang