Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2019
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2018
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2015
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2012
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2011
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Germanistisches Institut

Jahr 2012

Sekretariat von Frau Drosdzio (Herweghstr. 96)

26.10.2012: Das Sekretariat von Frau Drosdziok ist am 1. und 2. November geschlossen.
gez. Prof. Dr. W. Nell
Geschäftsführender Direktor des GI

Zusätzliches Seminar in der Literaturwissenschaft für B.A./LA zu den Modulen „Literaturgeschichte. 19. Jhd. bis zur Gegenwart“ und „Themen, Stoffe, Motive“ ab d. 24. Okt. 12

17.10.2012: Die erzählte Zeit. Lektüre- und Analyseseminar. 2 SWS

(Modul B.A./LA: Literaturgeschichte. 19. Jhd. bis zur Gegenwart

Modul B.A./LA: Themen, Stoffe, Motive)

Dozent: Steffen Hendel

Ort/Zeit: Herweghstr. 96, ÜR A mi 12-14

B.A. DSL 60/90
LA Gymnasium/LA Sek.- und Förderschule
max. Teilnehmerzahl: 30

Neben Figuren, Motiven usw. ist Zeit in jedem erzähltheoretischen Seminar eine der gesondert analysierten Kategorien. Es ist einerseits selbstverständlich, dass jeder Erzähler, will er Handlung inszenieren, sich des Mittels der Zeitlichkeit bedient und bedienen muss. Zeit zu analysieren hilft also beim Verstehen der Handlung, erscheint darüber hinaus aber kaum eines speziellen philologischen Aufwands wert. Andererseits wird Zeitlichkeit in verschiedenen literarischen Werken in einem besonderen Maße hervorgehoben bzw. gar thematisiert. Da gibt es Romane, deren Handlung in drei Sekunden stattfindet; da gibt es Erzählungen, in denen die Geschehnisse rückwärts verlaufen; da gibt es Texte, die Zeit strecken, damit der Eindruck des Nicht-Vergehen-Wollens entstehe. All diesen Texten ist gemein, dass sie Zeit nicht nur thematisch besprechen. Zeit wird in ihnen ästhetisch inszeniert.

Das Seminar untersucht Texte der deutschen Literatur nach 1945. Dabei sollen grundlegende erzähltheoretische Analyseverfahren geübt werden – mit besonderem Augenmerk auf die Kategorie erzählter Zeit und ‚ihrer‘ ästhetischen Verfahren. Die letzten beiden Sitzungen sind einzelnen aktuellen theoretischen Aufsätzen zum Thema gewidmet.

In der ersten Sitzung – 24. Oktober 2012 – einigen wir uns über die Auswahl der Texte und die weiteren Formalitäten der Lehrveranstaltung.

Sprechstunde von Fr. Dr. Anders-Sailer

09.10.2012: Die Sprechstunde von Frau Dr. Anders-Sailer muss am Mittwoch, 14. Nov., leider ausfallen.

i.A. Margitta Drosdziok

Sprechstunde von Prof. Nell

05.10.2012: Die Sprechstunde von Herrn Prof. Nell muss am Mittwoch, 10.10. von 12-13 Uhr auf 15-16 Uhr, verschoben werden.


i.A. Margitta Drosdziok

Sprechstunde von Herrn Dr. Krätzer

28.09.2012: Die nächste Sprechstunde von Herrn Dr. Krätzer findet am Dienstag, 2.10. von 13-14 Uhr, statt.

i.A. Margitta Drosdziok

Sprechstunde von Herrn Dr. Krätzer am 26. Sept. 2012

25.09.2012: Die Sprechstunde von Herrn Krätzer muss leider krankheitsbedingt ausfallen.
> Ein Ersatztermin wird auf der Homepage demnächst angeboten.

Sprechstunde von Fr. Dr. Anders-Sailer

16.09.2012: Die Sprechstunde von Fr. Dr. Anders-Sailer muss am Dienstag, 18.9., leider ausfallen!

i.A. Margitta Drosdziok

Sprechstunde Prof. Antos

14.09.2012: Die nächste Sprechstunde von Herrn Prof. Antos findet am Mittwoch, 19.09.2012, von 11:00 bis 12:30 Uhr statt.

gez. G. Antos

Einführungsveranstaltung für die Studiengänge B.A. 90/60, LA Gymn./Sek.-Fö. sowie Grundschule Deutsch

14.09.2012: Die Einführungsveranstaltung für die Erstsemestler der o.g. Studiengänge findet am Donnerstag, 11. Okt. von 8-10 Uhr statt. Ort: Audimax, HS XII

gez. prof. Dr. W. Nell
Geschäftsführender Direktor des GI

Besetzung des Sekretariates in der Woche vom 27.8.-31.8.12

23.08.2012: In der Woche vom 27.08. - 31.08.12 ist das Sekretariat von Frau Reinhardt lediglich am Mi, dem 29.08. von 8 - 12 Uhr geöffnet.

Einschreibungen für das Wintersemester 2012/13

16.08.2012: Die Einschreibungen für die Veranstaltungen des Germanistischen Instituts erfolgen über Stud.IP ab Samstag, 01.09.2012.

Für Studierende der Erstsemester beginnen die Einschreibungen in Stud.IP am Donnerstag, 11.10.2012.

Einführungsveranstaltung für die Masterstudiengänge "Deutsche Sprache und Literatur"/Deutsche Literatur und Kultur" sowie "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft"

13.08.2012: Die Einführungsveranstaltung für die o.g. Masterstudiengänge findet am Donnerstag, 11.10. von 10-12 Uhr im Melanchthonianum, Hörsaal XiX, statt.

gez. Prof. Dr. W. Nell
Geschäftsführender Direktor des Germanistischen Instituts

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang